Ältere Mini-Treffs

Wenn Ihr an älteren Treffen von Uns
interessiert seid,
könnt Ihr Euch auf dieser Seite schlau machen.
Am Bild seht Ihr, was wir am jeweiligen Termin gebastelt haben.
Danach kommt dann der entsprechende Beitrag.

 

Inhaltsverzeichniss:

03.10.2016  Püppchen



09.08.2016 Bottiche und Eimer



30.05.2016 Regenschirme


18.04.2016 Kleine Regale:
 
24.01.2016 Holzböcke





17.10.15 Zeltgerüst




05.09.15 Bau des Zeltdaches
  
21.06.2015   Start des Gemeinschaftsprojektes, Ohrensessel
17.05.2015 Flaschenkörbe aus Papier
05.04.2015  Köfferchen



23.02.014   Kleine  Kästchen aus Pappe




21.01.2015  Kohleschütten



02.12.2014  Weihnachtswichteln



09.09.2014  Sitzkissen




28.07.2014  Vogelhäuschen, Nistkästen




23.06.2014  Rustikaler Gartenstuhl




18.05.2014  Köfferchen aus Hutstroh




06.04.2014  Erstes Gemeinschaftsprojekt, befüllte Holzkisten






26.02.2014   Blumen aus Papier




15.01.2014  Schneemänner



03.12.2013  Adventswichteln



09.11.2013  Knusper Häuschen




08.10.2013  Kürbis und Fledermäuse aus Fimo





25.08.2013  Tafeln




21.07.2013  Gummistiefel




26.05.2013  Kleinigkeiten aus Ton




06.04.2013  Österliche Aufsteller




27.01.2013  Vögel aus Fimo




12.12.2012  Weihnachtswichteln, Weihnachtsaufsteller




28.10.2012  Vogelhäuschen



13.06.2012 Bücher



4,04.2012 Email - Geschir



05.02.2012 Lederschuhe


===================================
Püppchen 03.10.2016


So meine Lieben, seit gut einer Woche bin ich auch
wieder im Lande.
Ich hatte einen tollen, erholsamen Urlaub.
So schön und fazinierend andere Länder 
auch sind,
ich bin immer froh wieder zuhause zu sein.

Gestern war dann auch Termin zum 
gemeinsamen Basteln, leider ohne Moni und Axel.
Schon vor einiger Zeit hat Waltraud ein süßes
Püppchen gemacht, dass wir dann gemeinsam
in Angriff nahmen.
Unser Rolf tat sich dann, glaube ich, mit 
winziger Nadel und noch dünnerem Faden
etwas schwer....

......aber unsere fertigen Püppchen können 
sich doch sehen lassen, oder was meint Ihr?
Sie sind ca. 3cm groß/klein.

Jetzt gehts im November erst einmal 
auf die Miniaturen Messe in Mannheim,
danach feiern wir dann Anfang Dezember
gemeinsam bei unserem Treffen
das kommende Weihnachten.

Bis dahin wünschen wir Euch eine gute Zeit
Eure Alexandra und die Schwben Minis.



Bottiche und Eimer 09.08.2016


Letzten Sonntag trafen wir 
uns bei Moni zum gemeinsamen Basteln.
Moni bereitete uns ganz reizende 
Eimer und Bottiche aus Holz vor.


Ich stellte mir das nicht ganz einfach vor,
aber da das "Innenleben" erst mal aus Pappe 
zugeschnitten wird und darauf dann die 
Holzleistchen geklebt werden,
erleichterte alles sehr. 
Und die Teilchen waren dann gut 
zu basteln.

Etwas zeitaufwendiger wars, wenn 
man einen Eimer oder Bottich wollte, 
der eine größere Öffnung hat, 
als der Durchmesser des Bodens.
Da hieß es dann schleifen, schleifen und nochmals
schleifen.

Unsere Resultate waren dann auch sehr ansehnlich.



Moni stellte uns dann auch noch verschiedene 
Farben zum Beizen bereit, 
was dann aber leider den Effekt haben konnte,
wie bei unserer Waltraud,
dass sich das Eimerchen wieder fast in seine
Einzelteile auflösten.
So ein Mist aber auch.



Aber durch viel zusammendrücken
und gut Zureden
behielten ihre  Teilchen dann doch die Form.
Wäre doch gelacht, gell Waltraud......  :-)

Die Tage zeige ich Euch dann Bilder
von Monis neustem Projekt.

Bis zum nächsten Mal
Eure Alexandra und die Schwaben Minis





Regenschirme 30.05.2016


Passend zum Wetter
bastelten wir gestern Regenschirme.

Elke bereitete verschiedene Modelle vor,
und wir konnten dann entscheiden,
welches wir letztendlich machen wollten.

Wir mussten uns einen passend großen Kreis 
zuschneiden, der dann entsprechend gefaltet
werden musste. 
Hört sich alles ganz einfach an,
 aber das Falten..........oh jeeee.

Aber wenn man den Dreh mal raus hat,
tataaaaaaa war der halbe Schirm schon vorhanden.




Wir versuchten es zuerst mit Stoff,
stellten dann aber heraus, 
dass es mit Papier viel einfacher ging. 
Und der Unterschied ist kaum zu erkennen.



  Hier dann die Schirmchen der einzelnen Minis







Es war, wie immer, wieder ein sehr schöner 
Nachmittag mit meinen Minis.
Nur kann das Wetter echt besser werden,
denn Schwäbisch Gmünd und Umgebung
stand abends unter Wasser,
die Feuerwehren hatten Non-Stop-Einsätze.
Regen ist ja ok, aber doch nicht gleich sooooo viel.
Ich hoffe Ihr seid vom Hochwasser verschont geblieben.
Eure Alexandra und die Schwaben-Minis.
 =================================


Kleine Regale 18.04.2016


Letzte Samstag trafen wir
uns endlich wieder zum gemeinsamen
Mini-Treff.

Bevor es aber ans Basteln ging,
gab es erst mal ein Gläschen Sekt,
da zwei von Uns letzte Woche Geburtstag hatten.
Nochmals alles, alles Gute für Euch.

Waltraud bereitete uns süße, kleine
Brettchen für die Wand vor
für Schlüssel, Fotos, Gürtel usw.




Es ist doch immer wieder faszinierend, was 
man aus "Resten" in Miniatur zaubern kann.
Unsere Devise ist, ALLES aufzuheben,
man weiß ja nie für was man es noch gebrauchen kann.

Wir waren dann auch alle eifrig dabei, 
unsere Ideen umzusetzten.





Zwischendurch wurde dann aber auch 
nach eventuellen neuen Ideen
in Miniaturzeitschriften gesucht....


....und heftigst mit kleinen Perlen gekämpft.
Warum ist es auch so schwer, die Winzlinge wieder
zurück in die Tüte zu  verfrachten.


Am Ende hatten wir dann zahlreiche kleine
Brettchen in verschiedesten Ausführungen.


Es ist doch immer wieder toll, wie beim gleichen Thema
die unterschiedlichsten Dinge entstehen.

Der Termin für das nächste Treffen
ist dann der Sonntag vor der großen Messe
in Rheda.
Dann können wir noch gemeinsam unsere Einkaufszettel
und die Schwaben-Minis.
vervollständigen.
Vielleicht haben wir dann auch noch ein paar
Ideen für Projekte,
wo wir dann die Sächelchen auf der Messe
besorgen können.

Bis dahin verbleibe ich 
Eure Alexandra
================================


Holzböcke  24.01.2016

So, heute wie versprochen
der Post unseres letzten Minitreffs.
Wir sind ja immer noch dabei,
an unserem Flohmarkt zu arbeiten.
Zum Teil sind die Zelte schon fertig und bestückt,
manche liegen noch unfertig in einem Regal.
(so wie z.B. Meines)
Am Sonntag hat uns Axel eine tolle Anleitung
von Holzböcken gemacht.
Mit detaillierter Zeichnung, den genauen Maßen.
Konnte eigentlich nichts mehr schiefgehen.....
dachten wir.
Aber das verflixte Zusammenkleben ist eine Sache für sich.
Zum Haare ausraufen.
Die Teilchen klebten dann lieber an der Bastelmatte
oder an den Fingern.




Mit viel Geduld schafften wir aber auch diese Hinternisse
und siehe da........








Das gute an den Brettern ist nicht nur, dass man sie
mit reizenden Miniaturen bestücken kann,
nein, nein man erkennt vielleicht erst auf den zweiten
oder dritten Blick,
wie schief die Böcke, zum Teil sind.
In diesem Sinne wünschen wir Euch
eine gute, kreative Zeit.
Alexandra und die Schwaben Minis.



===================================

17.10.15  Zeltgerüst:
Hey, hey meine Lieben.
Die Grundgerüste von unseren Flohmarktzelten
sind endlich fertig.
Wir wollten zwar letzten Samstag bisschen weiter kommen,
aber bis die wenigen Holzleisten endlich feste miteinander
verleimt waren, boar das war vielleicht eine Geburt.
Wir wären an einem paar Hände mehr sehr, sehr dankbar
gewesen.
Aber so benötigten wir eine Menge Geduld,
bis der Leim trocknete.
Hier aber noch ein paar Bilder vom letzten Treffen,
die mir Axel während meines Urlaubes schickte.


Da waren wir noch kräftig am Sägen
und wussten noch nicht, was Klebetechnisch auf uns zu kommen würde.
Vielleicht auch besser so :-)

Auf den nächsten Bildern nun unsere Fortschritte




Eine tierische Kontrolle hatten wir selbstverständlich
auch.





Der Spruch
"Männer und ihre Spielzeuge"
trifft bei uns nicht ganz zu.
Unsere Wattraud ist werkzeugtechnisch
hervorragend ausgerüstet.
Hier zeigt sie Axel Ihre neu Errungenschaft.
Ein Gährungs-Hilfs-Klebe-Dingens????
Keine Ahnung wie das gute Teilchen richtig heißt,
aber es ist so was von praktisch,
wie man sieht.



Die fertigen Gerüste sahen dann folgendermaßen aus




Unsere Elke hatte am Samstag ihren Turbo
eingeschaltet, denn sie schaffte es sogar
ihr Zelt mit Stoff zu überziehen.


Wir anderen werden das als Hausaufgabe
bis zum nächsten Basteltermin nähen.
Zu den nächsten beiden Bildern sage
ich mal lieber nichts.........
nur so viel, dass man das fertige Teilchen auch,
eventuell, zu Halloween nehmen könnte?


Beim nächsten Treffen
feiern wir dann Weihnachten zusammen.
Mit Kaffee, Kuchen, Gebäck, viel Tratschen
und unser heißgeliebtes Weihnachts-Wichteln.
Wir freuen uns schon riesig darauf.

Bis dahin, seid kreativ.
Eure Alexandra
und die Schwaben- Minis.


============================================

05.09.15 Bau des Zeltdaches:

Beim letzten Treffen, am Samstag 05.09.15
ging es dann endlich ans Basteln.
Die letzten Treffen hatten wir zwar mit dem
Gemeinschafts Projekt angefangen,
war aber nur die Planung, Materialaufnahme usw.
Ich denke, den schwersten Part haben wir hinter uns.
Das Dach.
Mir kam es vor, als müsste ich ein viereckiges Teil
durch ein rundes bringen und dann sollte das
Ganze ja auch noch zusammenhalten.
BOAR was für ein Obermist kann ich Euch sagen.
In der Vorlage von "Nono-Mini-Nostalgie"
war es auch nicht so richtig ersichtlich.
Aber was soll ich sagen, wir können uns alle auf die Schulter klopfen.
Nach etlichem Sägen, Schleifen, viel Kleben
konnte dann jeder ein Zeltdach vorweisen.

Bei den folgenden Bildern sieht man dann
unsere verschiedenen Vorgehensweisen.
An Vierkantholz geklebt,
Scheibe unten oder Scheibe oben,
an die wir dann die Balken kleben konnten
.


Zum Glück wird das Dach das nächste Mal
mit Stoff überzogen,
denn schön ist irgendwie anders,
aber uns war es zum Schluss nur wichtig,
dass alles mit gaaaaanz viel Kleb zusammenhält.

An dieser Stelle möchte ich dann noch unserer Sabine
und unserm Rolf danken,
dass sie uns ihr tolles Basteldomiziel
zur Verfügung gestellt haben.
Es ist einfach klasse, wenn man nicht auch noch
auf den Tisch oder Boden aufpassen muss.
Wir kommen nächstes Mal wieder,
nur mal so am Rande :-)

Wie sich dann noch herausstellte, muss Moni
ihr Dach nochmals machen (so ein Mist aber auch)
aber die Schräge ist zu hoch,
und das fertige Zelt würde nicht in den
vorgesehenen Platz passen.
Ich kann nur sagen:
"Eine Runde Mitleid"

Eure Alexandra
mit den Schwaben-Minis


======================================


Hey, hey meine Lieben.

21.06.2015   Start des Gemeinschaftsprojektes, Ohrensessel

Hallo alle zusammen.
Bevor ich Euch über unser gestriges Treffen
bei Elke und Axel berichte,
möchte ich zwei Dinge in eigener Sache sagen.
Zum Einen haben wir seid wenigen Tagen
unsere eigene Visitenkarte.
Wir sind auf der Messe in Rheda öfters darauf
angesprochen worden,
und gestern überraschte ich meine Minis
dann mit unserer eigenen Karte.


Zum Glück gefiel sie allen,
hätte auch in die Hose gehen können *Schweiß auf Stirn abputz*
Dann zum anderen Punkt.
Seid dem vorletzten Treffen sind wir 2 Personen weniger
in der Gruppe.
Doris kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr
an unseren Treffen teilnehmen,
und bei Ulla sind es private Gründe.
Es war eine schöne Zeit mit den Beiden.
So jetzt aber zu unserem gestrigen Treffen.
Eigentlich hatten wir geplant,
mit unserem Gemeinschaftsprojekt  zu starten.
Aber bastelwütig wie wir nun mal sind,
machten wir uns erst mal an einen reizenden Ohrensessel,
den uns Elke vorbereitet hatte.
Ich muss zu meiner Verteidigung erwähnen, dass ich ziemlich
müde war, und mir alles seeeeeeehr schwer gefallen ist.
Rücksicht wurde allerdings NICHT auf mich genommen.
aber seis drum.
Auch Axel und Rolf hatten mehr Vertrauen
zu Klammern, als zu Ihrem Kleber, wie folgende Bilder
zeigen. Dazu kann ich nur sagen
"Hoffentlich hebt alles zusammen!!"



Ehrlich Leute, dazwischen sind auch die
Teile der Sessel,
auch wenn man NUR Klammern sieht.

Die fertigen Sessel sind dann aber so reizend
geworden, dass man die eine oder andere
Schwierigkeit nicht mehr erkennen kann.










Ja, wir wissen es,
die meisten Sessel haben keine Füße,
Nein die haben wir nicht vergessen,
die werden in Heimarbeit angebracht.
:-)
Wie schon erwähnt, war ja dann das
Treffen auch der Startschuss für unser
Gemeinschaftsprojekt.
Jeder von uns macht, seinen Platzverhältnissen zu Hause angepasst,
das gleiche Projekt,
das wir aber gemeinsam an den Treffen herstellen werden.
Wir sahen in einer aktuellen "Miniaturas"
ein Flohmarktzelt, von dem wir alle auf Anhieb
begeistert waren.
Erst mal sieht es bezaubernd aus,
und zum Anderen bekommt man so all die
Miniaturen unter, die man gekauft hat,
und dann doch nicht brauchte,
oder gebastelt hat und nie den richtigen Platz gefunden haben.
Wenn wir dann irgend wann damit fertig sind,
haben wir einen kompletten Flohmarkt,
mit insgesamt 7 Zelten.
In kürzester Zeit hatten wir dann auch die Maße
und die ungefähre Menge an Material
ausgerechnet.
(Ich nicht, mir schwirrte der Kopf mit lauter Zahlen
und Maßeinheiten  -  einfach zu wenig geschlafen)
Rolf wird uns all die Leisten und Vierkanthölzer
im Baumarkt seines Vertrauens besorgen.
(Gottchen bin ich froh)
Ach ja, unser heutig gebastelter Sessel
ist das erste Teilchen fürs Flohmarktzelt.
Ich wünsche Euch eine
schöne kreative Zeit.
Eure Alexandra und die Schwaben Minis.


=================================================
17.05.2015 Flaschenkörbe aus Papier
 

Gestern trafen wir uns,
ohne Ulla und Doris,
die urlaubstechnisch und gesundheitlich,
nicht dabei sein konnten,
bei mir (Alexandra) zum gemeinsamen Basteln.
Ich fand vor Tagen einen reizenden Flaschenkorb
aus Papier,
den ich dann auch gleich nachbastelte,
und fand, dass er genau das richtige für unser Treffen sei.
Hier meine ersten Versuche.
Und hier die gesammelten Werke,
die gestern entstanden sind.




Da wir mit den Körben relativ schnell fertig waren,
hatten wir noch reichlich Zeit,
über unsere Pläne mit der Gruppe zu reden.
Wir treffen uns jetzt seit ein paar Jahren,
und haben viele verschiedene Techniken
ausprobiert.
Dabei stellten wir fest, dass
doch einige Miniaturen entstanden sind,
die beim Einen oder Anderen nicht so ganz in die Sammlung
oder bestehende Projekte passten.

Das wollen wir nun ändern,
indem wir ein größeres Gemeinschafts-Projekt
in Angriff nehmen wollen.

Wir einigten uns auf eine Miniatur,
die dann auch jeder, auf seine gewünschte Größe abändern kann.
Hat doch nicht jeder gleich viel Platz zu Hause zur Verfügung.

Die Wochen danach, werden wir das Teilchen dann
nach Herzenslust befüllen.

Wie das Ganze dann im Einzelnen aussieht,
werden wir Euch dann bei Zeiten mit Wort und Bild mitteilen.

Auf jeden Fall freuen wir uns wie Bolle auf
die nächsten Treffen.

Bis dahin,
bleibt uns treu
Eure Schwaben-Minis.

PS An dieser Stelle möchte ich unserer Doris ganz viel Kraft und eine gute Besserung
wünschen. Ich habe erfahren, dass Sie im Krankenhaus liegt.
Liebe Doris wir denken ganz dolle an Dich, werd bald wieder gesund.


================================================
05.04.2015  Köfferchen
 
Schon letztes Wochenende 
trafen wir uns zum gemeinsamen Basteln.
Waltraud und Axel waren leider
anderweilig beschäftigt.
Schade .-(

Wir waren bei Moni, 
die uns eine reizende Bastelanleitung
für Koffer vorbereitet hatte.

Hier Bilder Ihres
"Anschauung-Koffers"


Da das Köfferchen doch recht
umfangreich ist, 
reichte uns die Zeit eines Nachmittags
nicht ganz aus.

Doch die Bilder,  die dann nach und nach
bei mir per Mail eintrafen
zeigten überaus gelungene Resultate.
Fehlende Kofferbilder
reiche ich dann nach.


Ich wünsche Euch eine gute Zeit
Eure Alexandra und die 
Schwaben-Minis.
=================================================
23.02.014   Kleine  Kästchen aus Pappe
Letzten Samstag war wieder Termin
zum gemeinsamen Basteln.
Leider wieder ohne unsere Sabine.
Das Mäuschen hatte schon wieder Fieber.
So ein Mist aber auch......
Aber der Rest von Uns war dann 
um so fleißiger.
Ein kleines Kästchen.
So was von süß.

Es sah alles sooooo einfach aus, aber
beim Zusammenbau hakte es dann doch
an der einen oder anderen Stelle.
Wie sagt man so schön
"Dreimal abgeschnitten,
und immernoch zu kurz!"




Den fertigen Kästchen sieht man aber
von all den kleinen Schwierigkeiten 
überhaupt nichts an.
(Zum Glück!)




Jetzt gehen wir alle erst mal auf die 
Mini-Messe in Korntal,
worauf wir uns schon wie dolle freuen,
vorallem, weil auch unsere Waltraud diesmal Zeit dafür hat.

Dann ist auch schon wieder unser nächstes Treffen
bei Moni, wo wir nochmals etwas "Kleines" basteln.
Dann aber, wie am Samstag besprochen, 
und die letzten Tage so weit geeinigt,
haben wir etwas anderes in unserer Gruppe vor.
Wenn es so weit ist, werde ich Euch ganz ausführlich
darüber berichten.
Dann noch 2 Bilder von Monis 
obercoolen Cowboystiefeln.
Optisch total ausgelatscht.
Einfach nur toll!!!!!!!!!

Wir, die Mini-Gruppe Schwaben,
wünschen Euch eine schöne, kreative Zeit.
Eure Alexandra und die Schwaben Minis.
============================================

21.01.2015  Kohleschütten



Am Samstag hatten wir 
unseren ersten Termin für unseren
Mini-Treff.
Leider ohne Sabine und Rolf.
Ihr habt uns richtig gefehlt.

Auf dem Plan stand dieses Mal
eine Kohleschütte aus Metallfolie.
Dieses Material war für jeden von uns Prämiere.

Ich stellte mir es dann schwieriger vor,
als es dann letztendlich war.
Es verzeit zwar keine Fehler,
und man sollte schon etwas auf seine Finger achten,
aber uns machte es reichlich Spaß.
Und das ist doch die Hauptsache.


Es wurde dann auch feste geschnitten,
geprägt, gehämmert....


Öhmmmmmm.... Waltraud Du weißt aber schon,
dass das Teil vor Dir ein RIESIGER Tisch ist?????
Nein?..... Dann halt nicht :-)




 Die Teilchen lassen sich sogar mit 
Hilfe eines Schaniers öffnen und schließen.






Doris und Moni bastelten dann aber lieber
Schütten aus scharzem Karton, 
die aber auch so reizend geworden sind.

Was ich an dieser Stelle einmal erwähnen möchte.
Die Anleitungen für unsere Bastelnachmittage
finden wir in alten und neuen Miniaturzeitschrifen.
Also für jedermann nachzubasteln.

Wir freuen uns schon alle wieder auf unseren
nächsten Termin im Februar.
Hoffentlich dann mit allen Minis.

Bis dahin
wünschen wir Euch eine gute Zeit.

Alexandra und die Schwaben-Minis.


============================================

02.12.2014  Weihnachtswichteln


Hallo alle zusammen.
Am Wochenende war wieder, zum 3. Mal,
unser alljährliches Weihnachts-Wichteln.

Aber bevor ich Euch darüber berichte,
möchte ich kurz einen Jahresrückblick
unserer Mini-Gruppe-Schwaben machen.

Zum Mini-Treff trafen wir uns dieses Jahr
insgesamt 8mal. 
An sieben Nachmittagen wurde feste gebastelt
(Schneemänner, Blumen, Holzkisten, Strohkoffer,
Gartenstuhl, Vogelhäuschen und Sitzkissen)

Aber auch die Zeit zwischen den Treffen
nutzt jeder Einzelne von Uns feste,
um seine Projekte fertig zu stellen.
So musste ich viele Bilder in passende Post packen.
Es entstanden z.B.
. Weihnachtstand, Litfaßsäule, Shappy Laden,
Hamburger Szene, Laternen -und Hofladen,
Knast, Püppchen und Kleinkram.
Die Ideen und Inspirationen holten wir uns,
unter anderem, auf den Messen in 
Korntal, Rheda und Mannheim.

An dieser Stelle möchte ich meinen Minis
Sabine, Rolf, Elke, Axel, Doris, Ulla, Waltraud und Moni
herzlichst für die vielen wunderschönen Nachmittage,
Tipps und all die anderen Sächelchen danken.
Und dafür, dass es Euch gibt
und wir uns zu unserer Gruppe gefunden haben.
DANKE SCHÖÖÖÖÖÖN!!!!!!


So jetzt aber zu unserem gemeinsamen Nachmittag
letzten Sonntag,
der ohne unsere Waltdraud stattfand.
Das Mädel hatte leider keine Zeit.
Von dieser Stelle aus
gaaaaaanz liebe Grüße an Dich.

Zum 3. Mal fanden wir uns zum Wichteln ein.
Bevor wir aber dazu kamen,
überreichte uns Ulla eine reizende, kleine
Weihnachtskarte, mit kleinen gehäkelten
Topflappen.
Von Doris einen kleinen Engel aus Nudeln,
von dem ich leider kein Bild habe.
Jaaaa, ich weiß, tut mir leid :-(



Aber nun zumWichteln.
In diesem Korb waren all die schön eingepackten
kleine Geschenke versteckt.


Die Vorfreude war bei jedem von uns riesig,
wie bei den kleinen Kindern.







 Und dann erst beim Auspacken...
haaaaaaaaaach war das schööööön.








 Manch Einer versuchte sich zwar das
Grinsen zu verkneifen,
dass half aber alles nichts.




Jeder von Uns gab für den Anderen Alles...
sind die Sachen nicht allerliebst?

Von Elke....


Ullas Katzenkörbchen



Von Sabine und Rolf





Doris animierte zum Tapizieren
 


Axels Holzkiste...



Schlenkerclown von Alexandra


Und zum guten Schluss
Zeitungständer von Moni



Tja, was soll ich sagen?
Schon wieder ist ein Mini-Jahr vorbei.
Weihnachten steht vor der Tür,
und bald haben wir ein neues Jahr.
Hoffentlich einigermaßen friedvoll.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit
Eure Alexandra
von den Schwaben-Minis




================================================

09.09.2014  Sitzkissen



Am letzten Samstag war wieder 
Termin zum gemeinsamen Mini-Basteln.

Leider mit 3 Minis weniger, unter anderem auch ich.
Es müssen bei uns schon triftige Gründe anfallen,
dass dieser Termin nicht wahrgenommen werden kann.
Aber manchmal macht das Leben in 1zu1
einem eben einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

ABER......
Der Rest von uns war sehr fleißig.

Elke und Axel bereiteten alles vor,
damit kleine Sitzkissen aus Leder gebastelt 
werden konnten.
Hießen die nicht sogar "Puffs"??????
Ihr kennt sie alle,
die riesen Lederteile, die in den 70-igern
in fast jedem Wohnzimmer standen.

Ich greife einmal vor, und zeige Euch die fertigen
Puff-Muffs-Was-Auch-Immer-Für-Dinger


Jaaaaaaaaaaaa.... genau DIE meinte ich.
In groß einfach nur schrecklich, jetzt meine Meinung.
Aber so in Mini.......
Sind die nicht allerlieblichst?????

So jetzt aber mal der Reihe nach.
Axel machte mir so tolle Bilder.

Erst mal musste der lang eingestaubte Zirkel 
aus der hintersten Ecke ausgegraben werden.
Denn ohne kleine mathematische Zeichnung ging mal gar nichts.


Dann begann das schier endlose ausschnippeln
der kleinen Lederteile.
Aber nicht einfach so, schon nach Plan.





 Ähmmmmm....ok????
Und was gehört jetzt genau Wo hin???



Ich bin jetzt so froh, diese Bilder zu sehen,
und festzustellen,
dass es nicht nur bei mir,
während dem Basteln auf dem Tisch aussieht wie
bei Hempels unterm Sofa.
 Ich sag Euch......
alles so gewollt!!!!!  :-)

Aber ich schweife ab.



Wie schon gesagt....
Allerlieblichst!!!!
Wer möchte da nicht gleich eine Mini-Szene
so aus den 70-igern basteln,
oder sogar etwas orientalisches?
Dann die Kissen mit viel gold und Schnick-Schnack.
Haaaach....das wäre auch so schöööön.

Nochmals vielen Dank an Axel,
für die tollen Bilder.
Ich hoffe der nächste Termin steht,
den weiß ich nämlich noch nicht.

So an dieser Stelle möchte ich mich
dann auch in meine wohlverdiente
Urlaubspause verabschieden.
Frühestens Anfang Oktober werden hier die Tore
wieder geöffnet.

Bleibt mir alle kreativ,
bis dahin
Eure Alexandra von den Mini-Schwaben.

==========================================

28.07.2014  Vogelhäuschen, Nistkästen


Am Samstag traffen wir uns alle,
bei Sabine und Rolf zum Mini-Treff.

Die Beiden hatten alles vorbereitet,
um Vogelhäuschen, bzw. Niestkästen zu basteln.
Es machte riesigen Spaß, da wir 
diesmal in Ihrem ausgebauten Schuppen waren,
wo Säge und Bohrmaschine
schon auf uns warteten.

Als Vorlage hatten Sabine und Rolf uns schon
einige Häuschen gebaut.




Sind die nicht allerliebst???

Aber unsere Resultate sind auch nicht
zu verachten.



Und hier die Häuschen im Einzelnen.....









 Das Bild von Rolfs Vogelhäuschen ist mir
zu unscharf geworden, so ein Mist aber auch.
Es ist das bunte "Reihenhäuschen"
9 Bilder weiter oben.

Es war ein Thema,
wobei man sich richtig austoben konnte.
Ich bin sicher, dass ich noch mehr
davon machen werde.

Ich wünsch Euch eine gute Zeit
Alexandra und die Mini-Schwaben.



===============================================

23.06.2014  Rustikaler Gartenstuhl


Hallo meine Lieben.
Am Samstag wars wieder soweit zum gemeinsamen 
Basteln, diesmal bei Moni.

Sie hatte alles für einen rustikalen Gartenstuhl
vorbereitet.

Während wir alles versuchten, die Teile zu sägen,
zu feilen und letztendlich zusammenzukleben, 
hatten wir doch, vorallem beim Kleben,
doch die eine oder andere Schwierigkeit.

Jiipiiieee, er steht....


 ....aber nicht mehr lange.
  
Freudiges Grinsen, wenn der Stuhl des Nachbarn
auch schief war, und hämisches Lachen,
waren dann nicht an der Seltenheit :-)
(es heißt ja auch rustikaler Stuhl)


Seht Ihr Ullas (im Hintergund) Blick?
Als würde sie nicht glauben, dass Sabines Teile
zusammenhalten *Grins*


Ulla, ob Dein Stuhl zusammenhält?
Wir waren sehr gespannt.


Unsere Moni beim vollen Körpereinsatz :-)

Die Stühle wurden dann alle fertig,
und wurden ihrem Namen -rustikal-
voll gerecht.


Was ich so schön finde, dass die Lehnen fast überall
anders gestalten wurden.

 Falls Ihr Intersse daran habt,
diesen Stuhl nachzubauen, aber nur für den privaten Gebrauch,
hier die Maße und Zeichnung.
Die Zahlen in den Klammern entsprechen den in der Zeichnug.

Teileliste für "Rustikalen Stuhl: 

Gartenstäbe mit 4mm Durchmesser

Stuhlbein hinten (1)  73mm  2x
Stuhlbeine vorne (2)  51mm  2x
Armlehnen (3)  44mm  2x
Rückenlehne (4)  38mm  2x
Rückenlehne oben (5)  50mm  1x
Seitenteile (6)  38mm  2x
Stäbe für Sitz (7)  50mm  5x


Für Fragen stehen wir Euch gerne bereit.

Eure Alexandra mit den 
Mini Schwaben

===============================================

18.05.2014  Köfferchen aus Hutstroh



.......braucht Er ein Köfferchen.

Hallo meine Lieben.
Gestern war wieder Mini-Treff unserer Gruppe.
Diesesmal bei mir, und ich bereitete alles 
zum Basteln eines Köfferchens aus Hutstroh vor.

Aber bevor es losging, gabs erst mal eine Runde Sekt
von unserer Moni.
Sie hatte letzten Monat Geburtstag, wie auch viele Andere von uns.


Gut gestärkt gings dann an die Arbeit.


Und heraus kamen dann, superschöne Köfferchen.


.... ausgestattet mit den passenden Stöffchen..





Alle nach der gleichen Anleitung,
und doch jeder anders und für sich reizend.

Ich brauch Euch ja nicht zu sagen, dass wir wieder
jede Menge Spaß hatten, und uns schon auf das
nächste Treffen bei Moni freuen.

Aber zuerst gehen, Moni, Waltraud, Sabine, Rolf und Ich
nächste Woche zur Messe in Rheda.
Wir freuen uns schon wie Bolle darauf.
Die Einkaufslisten sind so gut wie fertig,
unsere Köpfe bereit für viele, viele neue Anregungen.
Vielleicht treffen wir ja den Ein oder Anderen von Euch
auf der Messe. 
Einfach per Mail (gina.prinzessin@gmx.de) Bescheid geben, dann könnten wir 
uns zum Plaudern und Kaffe dort treffen.

Bleibt kreativ 
Eure Alexandra und die Mini-Schwaben
==============================================

06.04.2014  Erstes Gemeinschaftsprojekt, befüllte Holzkisten


Halli hallo Ihr Lieben.
Letzten Samstag hatte unsere Mini-Gruppe
wieder Termin zum gemeinsamen Basteln
bei unserer Waltraud.

Von Elke und Axel bekamen wir die Info,
dass es diesmal an Holzkisten geht.
Okeeee, die Teile sehen ja in groß schon 
kompliziert genug aus, und jetzt alles 
in 1zu12????
Unser Axel hat uns aber solch tolle Zeichnungen gemacht,
uns mit Eselsgeduld alles erklärt und gezeigt.
(was bei mir echt notwendig war, da ich zeitweise
über 10 kleine Holzleistchen vor mir liegen hatte.
Und welches klebe ich jetzt wo hin???)
Aber wie gesagt, mit Hilfe von Axel
schafften wir es, naturgetreue Holzkistchen
zu basteln.
Und es machte riesigen Spaß.
Den wir ja sowieso immer zusammen haben.




Aber Kaffee -und Kuchenpause war dann
doch notwendig, um unsere rauchenden Köpfe etwas 
zu entlasten. Und außerdem geht Kaffee ja immer :-)


Unsere fertigen Kisten sehen so aus.


Bis zum nächsten Treffen zimmert dann jeder noch 
mindestens Eine und befüllt sie mit......
das ist uns Allen alleine überlassen.
Bin dolle gespannt.

Der nächste Termin ist dann auch 
schon wieder ausgemacht.

Ich wünsche Euch allen da draußen
eine schöne Zeit.
Eure Alexandra und die Mini-Schwaben.

==========================================


26.02.2014   Blumen aus Papier


Letzten Samstag trafen wir uns
bei Ulla zum Mini-Treff.

Moni erklärte uns mit "Esels-Geduld"
die Herstellung von Blumen aus Papier.

Wir hatten viele Stanzer zur Verfügung,
aber die Teile waren dann doch meistens zu groß.
Uns würde echt interessieren, wo man dieTeile
herbekommt, die man dann auch zur Herstellung
von Miniaturblumen benutzen kann.

Seis drum, wir hatten ja unsere Moni.
Sie hatte viele Tütchen mit kleinen Teilen,
die sie auf Messer ergattert hatte.
Auch eine Möglichkeit :-)

Moni brachte uns viele Beispiele von kleinen Kostbarkeiten mit,
aus denen wir dann entscheiden konnten, 
welche Blumen wir herstellen wollten.



Hier unsere Resultate



Die gelbe "Puschel-Blume" ist nicht aus Papier,
sondern aus Stickgarn.
Süß oder?

Ach, bevor ich es vergesse,
die reizenden Blumenvasen bekamen wir von 
Ulla geschenkt - einfach so!
Vielen, vielen Dank nochmals an Dich Ulla.

===============================================

15.01.2014  Schneemänner


Hallo alle zusammen,
wir hoffen doch, dass Ihr alle gut ins neue Jahr
2014
gerutscht seid.

Erst mal "Prosit aufs neue Basteljahr"

Unser Thema beim letzten Treffen sollte eigentlich 
passend zur Jahreszeit sein

"Schneemänner"

Hmmmmmmm, na jaaaaaa.....
Frühlingsdeko hätte besser gepasst,
aber nöööööö,
wir blieben bei unserem Thema.
Oder doch nicht...
sieht eher aus wie Eis am Stiel.


Oder doch Schneegekleister?

Jetzt wird es doch noch warm.
Tataaaaaaaaaa.....

............Schneemann Parade.

Und im Einzelnen






Bei Axels Schneemann ist bestimmt schon
Frühling, der arme Kerl..
Und Hier nochmals alle in Reih und Glied.
Sind sie nicht toll anzusehn???


Falls Ihr meinen und Waldrauts Schneemann suchen
solltet, könnte ja sein,
wir Zwei waren leider am Sonntag nicht dabei.
Aber das nächste Mal wieder!!!!!

Eure Alexandra und die Mini-Schwaben.


==================================================

03.12.2013  Adventswichteln
Wie die Zeit vergeht.
Wir können nun schon auf unser 2. Jahr
als Minigruppe Schwaben zurückblicken.
Wir trafen uns dieses Jahr 7 Mal zum Basteln,
besuchten zusammen die verschiedenen 
Miniaturenmessen,
tauschten Erfahrungen und Tipps untereinander aus,
nicht nur in Bezug auf unser gemeinsamens Hobby.

Gestern war, bei Elke, die 2. Adventsfeier mit Wichteln.
Uns erwartete ein gemütlicher Nachmittag,
bei einem wunderschön eingedeckten Adventstisch,
bei Kuchen, Plätzchen und Kaffee.
Leider konnte unsere Waltraud aus familären Gründen
nicht bei uns sein, aber es gibt einfach Dinge,
die viel wichtiger sind, als Wichteln.
Und wir finden Alle, dass sie das ganz richtig macht.

 

Da wir gestern nicht bastelten,
fanden wir genügend Zeit zum Fachsimpeln.
Es wurde über Bohrer, Püppchen und vieles mehr
Tipps ausgetauscht.







Einige von uns, ich gebs zu, ich war am ungeduldigsten,
konnten es dann aber nicht erwarten,
das wir mit dem Wichteln anfingen.
Der Wichtelkorb,  voll mit tollen Geschenken.

.

Jeder durfte Nacheinander, in das Objekt der Begierde greifen,
um sich ein Geschenk zu nehmen.
Wieder reihum packte jeder sein Wichtelpäckchen aus.

Ich möchte Euch die Bilder nicht vorenthalten,
die beim Auspacken gemacht wurden.
Zum Teil ging das breite Grinsen kaum auf das Bild,
und die Vorfreude spiegelte sich in jedem
einzelnen Gesicht von Uns.
Verzeiht die vielen Bilder, aber das muss jetzt einfach sein.

Zuerst die Spannung....

 .....dann die Freude.














Was dann aus den Päckchen kam.....
gaaaaanz reizende Sächelchen,
jedes Einzelne.
Ganz toll.


Ein Hasenstall, gebastelt von Doris.



Spielzeuglaster -und Entchen 
von Sabine und Rolf.


 Dieses reizende Kerlchen ist von Elke.


Ein Ofen mit offenem "Feuer" (flackert wirklich)
von Moni.


Ein Insektenhotel von Axel.


Bestickter Brotbeutel von mir

und zum guten Schluß ein reizender, handgenähter 
Teddybär von Ulla.


Es war ein solch toller, gemütlicher Nachmittag, 
dass wir uns schon auf unser nächstes Treffen
im neuen Jahr freuen.

Wir haben auch schon überlegt, 
was wir dann in Angriff nehmen könnten.
Vielleicht ein großes Projekt, 
wo jeder sein Können beiträgt,
oder vielleicht..........
Ihr werdet es noch rechtzeitig mitbekommen.

Eine wunderschöne Adventszeit
wünschen wir Minis aus Schwaben
unseren lieben Lesern aus dem Rest der Welt.

Eure Alexandra von der Minigruppe Schwaben.



======================================================

09.11.2013  Knusper Häuschen


......wer knuspert an meinem Häuschen

Ein liebes Hallo an all unsere Leser.
Erst möchte ich mich bei Euch entschuldigen,
aber ich hatte KEINEN Laptop.
Er meinte mal wieder, einen Streik einzulegen.
Und das einen Tag nach unserem letzten Treffen
am 02.November.
Ich hätte mir die Haare raufen können,
da ich es doch selber kaum erwarten kann,
Euch die Bilder zu zeigen.

Genug gelabert jetzt :-)

Unser Thema dieses mal sagt Euch vielleicht schon die Überschrift.
Lebkuchenhäuschen aus Fimo.

Es gab verschiedene Bauwege.
Einmal das Häuschen komplett zu modellieren 
und zu backen, 
dann erst die Einzelteile, diese zu backen 
und danach zusammenkleben.

Hier erst mal die Häuschen, die ganz modelliert wurden



Axel und Moni gingen die Sache anders an.

Daraus wurde dann.....


Von Monis fertigen Häuschen habe ich leider kein Bild.
Werde ich aber bei Gelegenheit auf jeden Fall nachreichen,
denn sooooooo geht das ja nicht.
Wir wollen ALLE sehen.

Es war wieder, so wie jedes Mal, ein toller Nachmittag.
Das nächste Treffen steht schon fest, auf das wir uns
alle ganz besonders freuen, da wir da wieder 
Wichteln und bißchen Weihnachten feiern.
Wenn ich nur schon wüsste, was ich dazu beitrage.
Hmmmmm....

Bis dahin verbleibe ich Eure 
Alexandra von den Schwaben Minis.
Ach ja ,beinahe vergessen.
Am 23. November gehen einige von Uns
auf die Mini-Messe in Mannheim.
Vielleicht sehen wir ja den Einen oder Anderen Leser von uns,
wäre toll.


==========================================================

08.10.2013  Kürbis und Fledermäuse aus Fimo


Am Sonntag trafen wir uns bei Moni
zum Halloween Basteln.
Leider konnte Elke und Axel aus gesundheitlichen
Gründen nicht kommen.
An dieser Stelle alles gute für Euch Zwei.

Auf dem Programm standen zweierlei Dinge.
Einmal Fledermäuse und dann Kürbis.
Beides aus Fimo modelliert.

Ich zeig Euch jetzt einfach mal die Bilder unserer 
Projekte, alles noch vor dem Brennen




Im Ofen. Sieht aus wie in einer Gruselhöhle, 
ist aber Monis Backofen.


Sooooooooo,,, nach dem Brennen,
kein Unterschied, sie lassen sich nun nur besser anfassen,
ohne dass man gleich Angst haben muß, 
dass vielleicht etwas abbricht.




Die meisten Kürbisse sind innen hohl und können 
später mit einem Licht beleuchtet werden.
Das silberne was man noch zum Teil sieht,
ist die Alufolie, die nach dem Erkalten entfernt werden muß.

Und hier dann noch unsere Fledermäuschen.



Sind wir nicht richtig fleißig gewesen?
Und es hat sooooooooooooo dolle Spaß gemacht,
schade dass diese Mittage immer so schnell vorbei gehen.
Aber unsere nächsten Termine stehen,
und es ist gar nicht mehr so lange bis dahin.

In diesem Sinne wünschen wir Euch noch eine 
kreative schöne Herbstzeit.

Alexandra mit den Schwaben Minis.


===========================================================

25.08.2013  Tafeln


Halli Hallo an all unsere Leser.
Gestern war wieder Basteltermin bei uns.
Getroffen haben wir uns diesmal bei Elke,
wussten aber nicht, was für eine Idee sie für uns hatte.

Taaaataaaaaaaaaaaa....
Ganz reizende Schultafeln,  beidseitig zum Beschriften.

Das Bastelmaterial ist eigentlich nur verschiedenfarbiges
Holzfunier, Tafelfarbe und die üblichen Utensilien.

Wir gingen dann auch gleich ganz eifrig ans Werkeln..



und die fertigen Schultafeln ließen sich allesamt sehen



Da jetzt nicht jeder von uns ein Schulzimmer in 1zu12 hat, 
konnten wir trotzdem alle die Tafeln super gebrauchen,
denn sie lassen sich so vielseitig einsetzten.
Ulla zB. nimmt sie als Preistafel für ihre Gärtnerei,
Sabine und Rolf, glaub für ihren Antikladen, der noch in Arbeit ist.

Dann wollt ich Euch noch 2 Arbeiten von unserer Elke zeigen.
Moni gab ihr 2 Püppchen in Auftrag, für ihr derzeitiges Projekt.
Eine Straßenszene in Hamburg um ca. 1865.
Es sind zwei "Hamburge-Orginale"
Einmal die "Zitronen Jette"


Elke stellte dieses reizende Püppchen nur nach dem Bild her.




Dieser sympatische Kerl verkaufte geräucherte Aale.
Auch nur nach dieser Zeichnug modelliert und bekleidet.

Elke DU bist eine Künstlerin, so ganz in echt.

Es ist noch eine 3. Puppe in Arbeit, von der ich  Euch dann
selbstverständlich  Bilder zeigen werde.

Ich wünsche Euch eine schöne, krative Zeit.
Eure Alexandra

 


=============================================

21.07.2013  Gummistiefel


Es tut uns leid, dass Ihr schon einige Zeit 
nichts mehr von Uns gehört habt,
entweder genießen wir das traumhaft schöne Wetter,
oder brauchen eine Schaffenspause,
oder, so wie ich, ich hab zur Zeit nicht so recht Lust 
zum Basteln.....oder, oder,oder :-)
Aber...gemeinsam ist einfach alles einfacher
 und macht vor allem viel mehr Spaß.
Gestern waren meine "Minis" alle bei mir
zum Mini-Treff.

Ich hatte ja schon vor langer Zeit ein ganz reizendes
Tutorial von Gummi Stiefeln bei 


entdeckt, und dachte mir,
DAS machst mit Deinen Minis.

Ich bereitete Ihnen soweit alles vor,
damit wir dann gleich loslegen konnten.
Wenig später sah der Tisch dann aber soooo aus....
(ich liebe das herrliche Durcheinander)



Hab ich schon erwähnt, dass mir das die 
liebsten Minis sind???
Nein?
Dann hol ich das jetzt aber gaaaanz schnell nach.



Ich könnt immer schmunzeln, wenn ich mir nach dem Treffen
die Bilder anschau, wie ernst wir da aussehen.
(Wir sind doch die meiste Zeit nur am Lachen)
Unsere fertigen Stiefelchen konnten sich dann doch sehen lassen,
obwohl wir alle an der Klebekraft unserer Bastelkleber zweifelten.
Es dauerte gefühlte Stunden, bis alles so einigermaßen hielt.
(bei mir oft dann an den Fingern, so ein Mist aber auch)



 Leider fehlte gestern Moni, aber
wir hoffen, dass zum nächsten Treffen
dann alle Zeit haben...


 ....der Termin steht.

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit
Eure Alexandra


======================================

26.05.2013  Kleinigkeiten aus Ton



Gestern wars endlich wieder so weit,
dass wir uns zum gemeinsamen Basteln
bei Ulla trafen.
Es wird ja nicht nur gebastelt.
Wir erzählen uns Miniaturneuigkeiten,
es werden die neusten Projekte gezeigt,
und die fertigen Projekte bestaunt und gelobt.
Gaaaaaaaanz wichtig! :-)

Gestern war ein ganz großes Thema
die Messe, nächste Woche, in Rheda-Wiedenbrück.
Leider können einige nicht mitkommen.
Von Ulla und Doris bekam ich eine
Einkaufsliste.
NEIN sie ist nicht sehr lange, alles ganz übersichtlich.

Jetzt aber zu unserem Treffen.
Das heutige Thema war modellieren mit Ton.
Hmmmm....ich stellte fest, dass Ton nicht gerade
mein dickster Freund wird.
Fimo, keine Frage, aber Ton......??
Na seis drum.
Unsere Doris zauberte ein Teilchen nach dem Anderen.
Eines reizender als das Andere.
So hat jeder Sein Medium, dass er liebt und
mit dem er dann auch umgehen kann.


Wie man sieht, gibt sich jeder die größte
Mühe aus dem Medium "Ton" das beste herauszuholen.


Rolf ganz bei der Arbeit vertieft,
ob er das nachher wieder von der Platte bekommt?
(Ging sehr, sehr schlecht. Das kann ich Euch verraten *grins*)


Die fertigen Sächelchen waren dann, trotz einiger 
Anlaufschwierigkeiten meinerseits, 
dann doch bemerkenswert und toll anzusehen.



 Monis süßer Igel
(mit Zahnbürsten Stacheln)



 Im Vordergrund der weiße Elefant 
stammt aus Doris Hand



Der nächste Termin steht und wir freuen uns schon alle darauf.

==========================================

06.04.2013  Österliche Aufsteller

Zu diesem Treffen hatten wir echte Schwierigkeiten,
einen Termin zu finden.
War das letzte Zusammenkommen von Uns doch schon
2 1/2 Monate her, viel zu lange, aber es kam immer 
irgend etwas dazwischen. 
Kann Einer nicht, wird verschoben.
Ganz einfach bei Uns :-)

Gestern war es dann aber endlich so weit.
Wir trafen Uns bei Waltraud.
Das Thema war eigentlich eine österliche
Dekoration, aber sie ließ sich ganz einfach umändern.


Waltraud gab Uns 2 Hasen als Vorlage für solche reizende
Dekostückchen.
Entstanden sind dann aber, außer Hasen, 
Mäuse, Katzen und ein süßes Mädchen.
(die bei jedem Blitz meines Fotos um fiel und die Anderen 
im Dominoeffekt mitriss - fand ich dann weniger lustig)

Das Blumentöpfchen bestückt dann jeder 
nach Geschmack zu Hause.

Hier noch Bilder zur Entstehung Unserer üppigen Ausbeute.
Viel zu sagen brauche ich nicht, die Bilder sprechen, wieder mal, für sich.







Wenn der Tisch dann mal so aussieht............

............dann nur, weil wir eine Stärkung in Form 
von Kaffee und Kuchen brauchten oder wollten oder was auch immer.

 Waltrauds absolut süßer Hund
war die meiste Zeit bei Uns und beobachtete Uns
neugierig.

Ist das nicht ein reizender Kerl?

Der nächste Termin steht,
eine Woche vor der großen Messe in Rheda-Wiedenbrück.

Eure Alexandra

========================================

27.01.2013  Vögel aus Fimo


......und los gehts mit unserem Treffen.

Gestern, am 27.01.
waren wir alle wieder so weit fit, 
dass wir uns bei Doris zum Basteln trafen.

Monika bereitet dieses Treffen vor,
und somit modellierten wir aus Fimo
Vögel für unser Vogelhäuschen, dass wir letztes Jahr gemacht hatten.

Zum Glück stellte Doris ihr Häuschen auf den Tisch,
denn die meisten Vögel neigten doch dazu,
"etwas" zu groß zu werden.

Wenn dann die Größe stimmte,
hörte man beim Modelieren doch öfter Ausrufe wie,
"fliegendes Walroß"
"Mini Delfin"
Einer meiner Versuche hatte dann auch eher das Aussehen
eines Backenzahnes, als die eines Vogels.
Aber wir wären ja nicht WIR, wenn wir uns der Aufgabe 
nicht stellten.
Am Ende hatte doch jeder mehrere Vögel hinbekommen,
die auch wirklich die Bezeichnung redlich verdienten.
Seht selbst:
Was wir dann aber nicht mehr gemacht hatten,
war, die kleinen Piepmätze anzumalen.
Waren wir doch etwas geschafft?????
Die Bilder zur Entstehung unserer "Flattermänner"
möchte ich Euch auch nicht vorenthalten.
Die sagen ja oft mehr, wie manch ein Wort :-)



Dann ist da noch etwas, dass Ihr wissen solltet.
 Wir Alle von der "Minigruppe-Schwaben" möchten
Ulla
in unserer Mitte ♥-lich begrüßen.
Sie wird uns in Zukunft mit Rat und Tat und Elan,
kräftig untersützen.
 So das wars dann mal wieder von Unserer Seite.
Eure Alexandra

============================================

12.12.2012  Weihnachtswichteln, Weihnachtsaufsteller


Am 09.12. war der letzte Mini-Treff
in diesem Jahr.
Aber er war einfach nur schön.

Es standen ja mehrer Punkte auf dem Programm.
Da doch schon einige Zeit seit dem letzten Treffen
vergangen war, wurde erst mal, bei einem
wunderschön gedeckten Adventstisch, bei Kaffee und Kuchen, 
lange gequatscht, Neuigkeiten ausgetauscht und feste gelacht.



Danach gings ans Basteln.
Etwas sehr filigranes, passend zur Adventszeit, stand auf dem Plan.
Alles ganz liebevoll von Elke vorbereitet.


Eine kleine Bastelei, nachVorlagen von Holzarbeiten aus dem Erzgebirge.
Ein Engel, Zinnsoldat und kleine Kerzen.
Oben links die Vorlage von Elke.
Nach schnippeln, feilen, schneiden, malen und letztendlich kleben
entstanden mal wieder lauter kleine Kunstwerke.


Sind sie nicht süß?
Dann konnten wir es aber Alle nicht mehr abwarten.
WICHTELN!
 Wir waren wie die Kinder, sehr aufgeregt.

Unter diesem Tuch war er versteckt:
Der Korb mit den Wichtelgeschenken.

Dann durfte jeder reium ein Päckchen aus dem Korb nehmen.




Sabine durfte als erstes, die Freude ist nicht zu übersehen.


Sprechen die Bilder nicht für sich?

Und dann ging es, voller Vorfreude, ans Auspacken.




Jeder hat sich riesig ins Zeug gelegt und ganz reizende
Dinge gebastelt.


Ein Puppentheater (Alexandra), ein Briefkasten mit Zeitungshalter (Monika),
Kartoffelkiste mit Schütte (Doris), Schemel (Axel),
 Weihnachtschild und Karton mit Backförmchen (Sabine und Rolf)
noch ein Weihnachtschild diesmal mit Küchenregal (Sabine und Rolf)
2 Weihnachtkränze (Waltraud), gestrickte Mütze (Elke)
Wir waren alle bisschen traurig, dass das nächste Wichteln erst wieder
in einem Jahr stattfindet.
Aber gibt es nicht auch ein Oster -und Sommerwichteln???
Wir glauben schon!!

=============================================

28.10.2012  Vogelhäuschen


Am 28.10. war es wieder so weit.
Wir trafen uns diesmal bei unserer Moni,
zum gemeinsamen Basteln.

Da die 1:12 Vögel im Winter auch nicht zu kurz kommen sollten,
wagten wir und an das passende Vogelhäuschen.

Moni hat für jeden von Uns alles so liebevoll vorbereitet.
Kleine Holzteile waren zugesägt, Holzleisten, Holzstäbchen,
 führsorglich in einem kleinen Tütchen verpackt,
dazu die kopierte Bastelanleitung,
alles lag an unseren Plätzen am Tisch bereit.
Nach einiger Zeit waren dann aber sämtliche Teile 
auf den Arbeitsplätzen verteilt.
Es wurde geschnitten, gefeilt, geklebt.


Mit geschickten Fingern......




.....und überaus ernsten Gesichtern...




entstanden dann aber ganz reizende kleine Projekte.




Ist es nicht faszinierend, wie aus der gleichen Anleitung und den selben
Grundmaterialien, ganz verschiedene Projekte entstehen?
Was tut man denn nicht alles für das perfekte Foto *grins*

======================================

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit,
Mini-Treff bei unserer Elke.

Eine Woche davor waren wir ja alle zusammen
auf der Messe in Rheda.
So war es nicht verwunderlich, dass die Messe ein großes
Thema war. 

Aber zuerst zeigte uns Elke all Ihre tollen Miniaturen,
die Sie schon gezaubert hat.
Und siehe da, ich entdeckte eine Puppe, die ganz hervorragend
in mein neues Projekt passen würde.
Ein ganz reizender älterer Herr, der mir nicht mehr aus dem Kopf will.

Ich muß kurz erwähnen, dass *Elke* ganz zauberhafte 
1:12 Püppchen selbst herstellt und auch auf Messen ausstellt.

Diese Woche stand "Buch binden" auf unserem Bastelplan.



Wie immer, waren wir ganz Ohr und voll bei der Sache,
den Tipps und Tricks von Elke zu folgen.
Was gar nicht so einfach war.



Aber wir bekamen es dann doch hin, irgentwie....



Waltraud klinkte sich beim Basteln aus, und stellte unterdessen
Möbel in 1:144 her. 
Das ist die Größe für ein Puppenhaus IM Puppenhaus!!!!!
Winzig klein.



Der nächste Termin steht schon fest, und dann sind wir wieder bereit, 
Neues zu entdecken und zu basteln.
Ich freue mich schon darauf.
======================================
Endlich wars wieder so weit, 
die Mini-Gruppe traf sich am Sonntag für einen 
erneuten Termin. 
Diemal kamen wir alle bei Waldtraud zusammen.

Da das letzte Treffen schon ein paar Wochen her war,
hatten wir viel auszutauschen, zu bereden und zu lachen.





 Unser Hauptaugenmerk galt dann aber doch 
dem gemeinsamen Basteln.
Dieses mal aus Papier. 
Eine "Emaille Kanne" und "Emaille Seifenschale"
sollte es werden.
Hier unsere Vorlagen, die Monika schon gemacht hat.





Sehen sie nicht wirklich aus wie aus Emaille?





Und Tataaaaaaaaaaaa.....
nach einiger Zeit, und manchmal auch nach einem 2. Anlauf,
schafften wir es alle super gut.



 Meine fertigen Werke....


......und hier die gesamte Ausbeute dieses Nachmittags.
Sie müssen jetzt nur noch mindestens 2mal lackiert werden,
dann sind sie fertig und können ihren
neuen Platz in den verschiedesten 
Puppenstuben einnehmen.

Wir alle freuen uns schon auf den nächsten Termin.
Zuvor gehts aber  Anfang Juni auf die große 1:12 Messe
nach Rheda-Wiedenbrück, die  wir kaum noch erwarten können.
Ich wenigstens *grins*
Vielleicht ist auch der Eine oder Andere 1:12 Blogleser dort?

Ich wünsche Euch allen noch eine schöne, kreative Woche.


So, meine Minis sind fertig und haben einen neuen Platz gefunden.





===============================================
Am vergangenen Sonntag war es endlich so  weit.
Das erste 1:12 Miniaturen Treffen.

Wir, 6 mit dem Mini-Virus-infizierte Damen und Herren, traffen uns bei der lieben Monika (die Dame mit Brille im Vordergrund) ja Monika ich hab dich noch auf dem Bild :-)
Das Hauptthema war, das Anfertigen von Lederstiefeln. Nebenbei wurde aber heftig gefachsimpelt, über die kommende Messe gerede, und, und, und,...........



Das schöne ist ja, wenn man 1:12 Miniaturen selber herstellt, man braucht kaum Material. Nur sehr gutes Werkzeug. Geht mal was schief oder klappt nicht gleich beim ersten Mal, ist das dann kein Beinbruch.



Hier meine Arbeit noch voll im Gange. Dank *Elke*,die Dame im Gestreiften,  die uns bei der Schuherstellung tatkräftig unterstützte und auch wieder tolle Vorarbeit für uns geleistet hatte, ging es besser, als wir uns das alle dachten.

Nach ca. 2 Stunden waren meine Stiefelchen dann endlich fertig. Und ich muß sagen, für das erste Paar, sind sie echt sehenswert geworden.
Ich konnte es dann nicht lassen, noch ein Paar Stiefelettchen zu machen.





Hier meine fertige Arbeit. Ich lege immer gerne ein Geldstück daneben, denn man unterschätz doch sehr gerne die eigentliche Göße von 1:12 Miniaturen.
Ich freue mich schon riesig auf unseren nächsten Termin, der selbstverständlich schon festgelegt wurde.

=================================



































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...